Ev. Kindergarten Wehdem

Neue Informationen bezüglich der Quarantäneregelungen für den Kindergarten

In den beiden folgenden PDF-Dateien wird beschrieben, wie verfahren wird wenn ein Corona Fall im Kindergarten auftritt.

Neue Regelungen ab Montag dem 23.08.2021

Hier ein Auszug aus der geänderten Coronabetreuungsverordnung:

3G-Regel beim Zugang  

Im Sinne der 3G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete) haben 

grundsätzlich nur noch immunisierte oder getestete Personen (Beschäftigte, Eltern 

und Dritte) Zutritt zu den Angeboten der Kindertagesbetreuung.  

Ausnahmen gelten: 

 für Eltern beim Bringen und Abholen der Kinder 

 für schulpflichtige Kinder und Jugendliche, die durch die regelmäßige Schulte-

stung den Getesteten gleichgestellt sind  

 in Notfällen 

Nicht immunisierte bzw. nicht getestete Personen dürfen damit außerhalb der Bring- 

und Abholsituation das Kindertagesbetreuungsangebot nicht betreten. Leitungen von 

Kindertageseinrichtungen sind verpflichtet entsprechende Personen von der Teilnahme an Angeboten auszuschließen. 

Eltern und Dritte müssen zur Erfüllung der Testpflicht einen Bürgertest nachweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

 

Maskenpflicht in Innenräumen 

In Innenräumen ist von allen Personen (Beschäftigten, Kindertagespflegepersonen, Eltern und Dritten) mindestens eine medizinische Maske zu tragen, unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstands.

Hiervon ausgenommen sind: 

 Beschäftigte und Kindertagespflegepersonen bei der Betreuung der Kinder ohne weitere anwesende Personen 

 Beschäftigte und Kindertagespflegepersonen, wenn ausschließlich immunisierte Beschäftigte bzw. Kindertagespflegepersonen zusammentreffen (sobald Getestete dabei sind, besteht eine Maskenpflicht für alle) 

 alle Personen, wenn die Betreuungskraft auch in Anwesenheit der Eltern oder Dritten das zeitweise Abnehmen der Masken aus pädagogischen Gründen für erforderlich hält. In diesen Fällen soll der Mindestabstand zwischen Erwachse-nen eingehalten werden. 

 Eltern und Beschäftigte, wenn sie sich im Rahmen von Elternmitwirkungsgremien auf festen Sitz- oder Stehplätzen aufhalten 

 alle Personen, die aus nachgewiesenen medizinischen Gründen keine Maske tragen können 

 Alle Personen bei der Kommunikation mit gehörlosen oder schwerhörigen Personen 

 ausnahmsweise für alle Personen in wenigen weiteren in § 4 Absatz 2 der Coronabetreuungsverordnung näher umschriebene Situationen beispielsweise 

bei Mahlzeiten und Bewegungs- oder Musikangeboten 

 

Die ganze Coronabetreuungsverordnung findet ihr, wenn ihr auf den Link klickt.

Regelbetrieb ab dem 07.06.2021

Ab dem 07.06.2021 sind wir wieder im Regelbetrieb. Das bedeutet auch, dass wir nicht mehr in homogenen Gruppen arbeiten müssen.

Die Kinder werden weiterhin durch dir Garderoben- bzw. Waschraumtüren gebracht und abgeholt.

In der Zeit von 7:00 Uhr bis 7:30 Uhr bitten wir euch, eure Kinder in der kleinen Tigergruppe abzugeben. 

Während der Abholzeit von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr können die Kinder an der neuen Außentür vom Bewegungsraum abgeholt werden. Bei gutem Wetter sind die Kinder draußen auf dem Spielplatz.

Zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr werden die Kinder gemeinsam in der Eichhörnchen und in der kleinen Tigergruppe betreut.

In der Zeit von 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr sind die Kinder gemeinsam in der kleinen Tigergruppe und können von hier abgeholt werden. 

 

Solltet Ihr noch Fragen haben, dann sprecht uns gerne an.

Aktuelle Corona Informationen

Liebe Eltern,

seit Montag, den 11.01. gilt bei uns in der Kita "eingeschränkter Pandemiebetrieb" für die Kinder, die dringend einen Betreuungsbedarf benötigen, d. h.: die gebuchte Stundenzahl wird um 10 Stunden gekürzt. 

von 45 Std >> auf 35 Std - von 7.00 Uhr - 14.00 Uhr 

von 35 Std >> auf 25 Std - von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr

von 25 Std >> auf 15 Std - von 8.30 Uhr - 11.30 Uhr

Diese Regelung gilt bis zum 19.02.2021.

Uns ist bewusst, dass es für viele Eltern schwierig ist, mit der neuen Situation zurechtzukommen, aber wir alle müssen jetzt zusammenhalten und das Beste aus der Situation machen, damit die Inzidenzwerte dauerhaft sinken. Das geht nur mit weniger Kinder in der Kita und mit einer eingeschränkten Betreuungszeit. 

In diesem Sinne: Bleibt alle GESUND und haltet zusammen!!!

Das Kindergartenteam

Sobald uns das Schreiben des Ministeriums vorliegt, laden wir es auf diese Seite zum Nachlesen.

 

 

Eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 22.02

Ab Montag, dem 22.02 befinden wir uns im eingeschränkten Regelbetrieb.

Ändern wird sich aber erstmal noch nicht viel.
Die festen Gruppen bleiben bestehen. Das heißt, dass gruppenübergreifendes Arbeiten immer noch nicht möglich ist.

Auch die Regelung mit den 10 Wochenstunden bleibt bestehen. Wie genau das aussieht, seht ihr ja weiter oben.

Der einzige Unterschied zu dem eingeschränkten Pandemiebetrieb ist, dass wir uns darüber freuen, dass jetzt wieder alle Kinder eingeladen sind den Kindergarten zu besuchen.

 Wenn eure Kinder ab Montag wieder über Mittag bleiben, dann meldet euch bitte einmal in der Einrichtung, damit wir sie einplanen können.

Alle Informationen könnt ihr dem Brief vom Ministerium und der Planung entnehmen.

Ein neuer Brief vom Ministerium

Wir möchten weiterhin auf den Brief vom 16.02.21 hinweisen, in dem geschrieben steht, dass Kinder mit Erkältungssymptomen die Einrichtung nicht besuchen dürfen